FAQ Sugaring

Im Gegensatz zu herkömmlichen IPL- und Laser- Geräten ist die Behandlung fast schmerzfrei. An dicht behaarten Stellen spürt man ein Wärmegefühl sowie die Lichtimpulse, aber kein Vergleich gegenüber Blitzlampen oder Lasern! Auf Schmerzmittel oder schmerzlindernden Salben kann dank IN-Motion Technologie und dem integriertem Kühlsystem im SHR- Behandlungskopf im Gegensatz zur Laser Enthaarung komplett verzichtet werden.

Gute Gründe für Sugaring

Warum Haarentfernung mit Zucker und was sind die Vorteile von Sugaring?

Zucker wurde bereits zu Kleopatras Zeiten als Enthaarungsmittel eingesetzt. Seit
Jahrhunderten ist seine antibakterielle Wirkung bekannt. Zucker wird in der Medizin auch
heute als natürliches Heilmittel bei Hautinfektionen benutzt.

Gegenüber der herkömmlichen Wachsmethode („Waxing“) bietet die hygienische

Epilation mit Zuckerpaste bei angenehmer Körpertemperatur eine gründliche und
dennoch sanfte, hautschonende und bei regelmäßigen Anwendungen eine
schmerzreduzierte Alternative für Körper- und Gesichtshaare.

Gegenüber dem Waxing können wir mit Zuckerpaste schon Haare ab 3mm entfernen

Eine Hautreizung ist beim Sugaring auch nicht so heftig wie beim Waxing.
Wax klebt mehr auf der Haut! Zucker ist wasserlöslich und bei der Behandlung werden

ausschliesslich abgestorbene Hautzellen und natürlich auch unerwünschte Haare entfernt. 

Dank diesem natürlichen Peeling Effekt ist die Haut nach dem Sugaring besonders aufnahmefähig für hochwertige
Pflegeprodukte. Bei einer regelmäßigen Haarentfernung mit Zucker ergibt sich eine spürbare
Verlangsamung und Verbesserung des natürlichen Haarwuchses. Die Haare wachsen
feiner und sichtbar heller nach.

Ist Sugaring für jeden Hauttyp geeignet?

Im Grundsatz ist Sugaring sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet.

Selbst bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte ist eine Behandlung möglich, je nach dem wie stark sie ausfällt.

Dennoch gibt es Indikationen, bei denen kein Sugaring durchgeführt werden sollte.

  • Akuter Sonnenbrand
  • Offene Wunden
  • Fieber

Ist Sugaring schmerzhaft?

Beim Sugaring werden die Haare mitsamt der Haarwurzel entfernt, was nicht völlig schmerzfrei durchgeführt werden kann.
Meist sind die Schmerzen bei der ersten Behandlung noch etwas stärker.
Die Haarstruktur wird jedoch nach jeder Behandlung feiner und die Schmerzen bei einem Sugaring geringer.
Dennoch empfindet jeder Mensch den Schmerz anders.
Sugaring ist (falls die Haare nicht zu lang sind) durchaus schmerzarmer als das Waxing, da die Zuckerpaste nur an den Haaren und nicht an der Haut haftet.

Müssen Haare vor einem Sugaring eine bestimmte Länge aufweisen?

Bei einem Sugaring ist die Mindestlänge 3mm.
Optimal wären 5mm.
Wenn`s mal etwas länger ist, bitte die Haare mit einem Trimmer kürzen.

Alternativ besteht die Möglichkeit, die Haare von uns kürzen zu lassen.

Gibt es beim Sugaring Nebenwirkungen?

An empfindlichen Hautpartien können nach einem Sugaring Hautirritationen auftreten,
die nach einigen Stunden jedoch wieder zurückgehen.
Es werden dazu auch spezielle Pflegeprodukte von uns auf die entsprechenden enthaarten Hautregionen aufgetragen.
Wir arbeiten bei der Nachbehandlung mit hautberuhigendem Sagella Sensitive, Aloeveragel oder mit Total Immersion Lotion.

Was ist vor einer Sugaringbehandlung zu beachten?

48 Stunden vor einer Behandlung sollten Sie nicht ins Solarium gehen und sich keiner zu starken UV-Strahlung aussetzen.
Auf die Verwendung von ölhaltigen Cremes und Pflegelotionen sollte am Behandlungstag verzichtet werden.

Was ist nach einer Sugaringbehandlung zu beachten?

Enthaarte Haut ist nach einem Sugaring empfindlicher als sonst. Enganliegende Kleidung kann scheuern und unangenehm sein. Bequeme und locker sitzende Kleidungsstücke sind daher angenehmer auf der Haut. Verzichten Sie 48 Stunden nach einem Sugaring auf direkte UV-Strahlung, Solarium- und Saunabesuche und verwenden Sie keine Pflegeprodukte mit chemischen Inhaltsstoffen.

Eingewachsene Haare. Was nun?

Haarkanäle können durch Hautschüppchen verstopfen und somit kann das wachsende Haar nicht mehr durch die äußerste Hautschicht dringen.
Regelmäßiges Peeling kann Abhilfe schaffen. Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt und verstopfte Pooren öffnen sich.

Wie lange hält Sugaring an?

Das kann man nicht pauschal sagen.
Es kommt darauf an, in welcher Wachstumsphase sich die Haare befinden und wie schnell der Haarwachstum bei jedem Einzelnen ist.
In der Regel jedoch hält eine professionell durchgeführtes Sugaring ca. 3-5 Wochen an.
Durch regelmäßiges Sugaring wird die Haarstruktur feiner und weicher und der Abstand zwischen den Behandlungen grösser.

Wir rufen auch zurück

Kontakt

Sie erreichen uns von
Dienstag bis Freitag 10.00 - 18.00 Uhr
Samstags 10.00 - 15.00 Uhr
Montags geschlossen

Telefon05731-4963337

email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!